Kirche St. Peter

Evangelisch-
reformierte
Kirchgemeinde
St. Peter
St.-Peter-Hofstatt
8001 Zürich

 

Mehr zur
Lavaterstiftung
im Lavaterhaus

Kirche St. Peter

Die Kirche St. Peter ist ein Ort der Kraft und der Andacht, ein berühmtes nationales Baudenkmal und der erste protestantische Sakralbau in der Stadt Zürich nach der Reformation.

Lavaterhaus
Montag - Freitag 10 - 18 Uhr geöffnet

Das Projekt "Schatten der Reformation" im Rahmen des Jubiläumsjahres 500 Jahre Züricher Reformation

Liste der Veranstaltungen zu Schatten der Reformation und Dialog

Kunstinstallation in der Kirche St. Peter von Vanessa Billy

Führungen zur Kunstinstallation

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

29. Sep. - 01. Dez. Führungen Kunstinstallation und Stationenweg

Kirche St. Peter

Führungen jeweils am Samstag 12:00 Uhr

Die Kunstinstallation will die Besucher des St. Peter anregen, über die Religion nachzudenken. 14 Stationen im Chorgestühl mit Gedanken und Fragen laden zusätzlich ein, für einen Moment im Kirchenraum und bei den Gedanken und Fragen und damit bei sich zu verweilen. Zudem wollen die Kunstinstallation und der Stationen-Weg zum Dialog über die Zukunft der Religion führen.

Führungen: Jeweils Samstag, 12.00 – 12.30 Uhr, anschliessend Apéro an der DialogBar mit der Möglichkeit zum Gespräch mit Vorstandsmitgliedern des Vereins „Schatten der Reformation“ und der Künstlerin Vanessa Billy.

  • Samstag, 29. September mit Jean-Pierre Hoby
  • Samstag, 20.Oktober mit Pfr. Ueli Greminger
  • Samstag, 03.November mit Maja Ingold
  • Samstag, 10.November mit Vanessa Billy
  • Samstag, 24.November mit Vanessa Billy
  • Samstag, 01.Dezember mit Jean-Pierre Hoby

Öffnungszeiten wochentags, 08:00 - 18:00 Uhr (bei Konzerten früher geschlossen)

21. Okt. Gottesdienst

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

"Jesus weinte - hat er auch gelacht?" Pfr. Ueli Greminger, Janine Lehmann, Orgel. Anschliessend DialogBar.

24. Okt. Schatten der Reformation - Führung Ausstellung

Stadthaus

Veranstaltung des Verein St. Peter

Führung durch die Ausstellung *Schatten der Reformation"
Mit Peter Niederhäuser, Historiker - mit Anmeldung

1. Gruppe 17:00 Uhr / 2. Gruppe 18:00 Uhr

Anmeldung an: Ueli Greminger, St.-Peter-Hofstatt 2, 8001 Zürich oder
per E-Mail:

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer

25. Okt. Schatten der Reformation - Vergessen, verdrängt, verraten

Lavatersaal, St.-Peter-Hofstatt 6
Donnerstag
14:30 Uhr

Seniorinnennachmittag 65+

St. Peter und Fraumünster

Wie es zum Projekt kam und was daraus wurde. Ein Bericht und Gespräch mit Pfr. Ueli Greminger

Anschliessend Kaffee und Kuchen.

27. Okt. 100 Jahre Frauenordination - Macht Gott einen Unterschied?

Kirche St. Peter
Samstag
14:00 -
18:00 Uhr

Die Rollen von Mann und Frau in den Religionsgemeinschaften

Am 27. Oktober 1918 wurden in der Kirche St. Peter die ersten beiden Frauen der Zürcher Volkskirche ordiniert: Rosa Gutknecht und Elise Pfister. Hundert Jahre später steht nicht nur die Gleichstellung von Frau und Mann in der Zürcher Gesellschaft an einem anderen Ort, auch die Religionslandschaft hat sich grundlegend verändert.

Am Ort des epochemachenden Geschehens treffen sich Religionsgemeinschaften, die im Kanton Zürich mittlerweile heimisch sind, diskutieren die Rollenverteilung zwischen Frau und Mann in ihren Gemeinschaften und loten das Potential für Veränderungen aus.

Mitwirkende:
- Regierungsrätin Jacqueline Fehr: Input zur Diskussion aus staatlicher Perspektive
- Kirchenrätin Pfrn. Dr. Esther Straub: Gesamtmoderation
- Prof. Dr. Angela Berlis: Referat zur Geschichte der Frauenordination

Podium unter der Leitung von Judith Wipfler mit den Präsidien von vier Religionsgemeinschaften
- Pfr. Michel Müller (Reformierte Landeskirche)
- Franziska Driessen (Katholische Körperschaft)
- Sheila Kertesz (Israelitische Cultusgemeinde)
- Dr. Mahmoud El Guindi (Vereinigung Muslimischer Gemeinschaften)
Einwürfe, kritische Beobachtungen und Anliegen von:
- Pfrn. Dr. Tania Oldenhage
- Jasmina El Sonbati
- Leonie Braunschweig
Musik: Rumpel & Racine (Jojo Kunz und Marianne Racine)

Anschliessend: Apéro riche im Lavaterhaus

28. Okt. Festgottesdienst

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

"Bin ich nicht eine Apostelin?" (1. Kor. 9, 1-3). Mit Pionierinnen der Frauenordinationsgeschichte, Margrit Fluor, Orgel und Solistin. Anschliessend Apéro riche.

03. Nov. Konzert mit Orgel von A bis Z: XY wie XY ungelös

Kirche St. Peter
Samstag
18:00 Uhr

Einzelschicksale aus der Reformationszeit im Wechsel mit Musik im Grenzbereich von Jazz und Klassik. Pfr. Ueli Greminger, Lesung, Valentin Baumgartner, Gitarre, Jonas Künzli, Bass, Margrit Fluor, Orgel.

04. Nov. Gottesdienst mit Abendmahl

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

Gottesdienst zum Reformationssonntag mit Abendmahl. "Tränen der Trauer, Tränen der Freude". Kantorei St. Peter, Kantor Sebastian Goll. Pfr. Ueli Greminger, Margrit Fluor, Orgel. 11.15 Uhr: letzte Versammlung der Kirchgemeinde St. Peter. Anschliessend gemeinsames Wurstessen.

06. Nov. Podiumsgespräch zum Religionsfrieden

Kirche St. Peter
Dienstag
19:00 Uhr

Einleitung: Pfr. Ueli Greminger

Gäste:
- Prof. Christina Aus der Au, Geschäftsführerin des Zentrums für Kirchenentwicklung der Universität Zürich
- Regierungsrat Mario Fehr
- Dr. habil. Martin Grichting, Generalvikar des Bistums Chur
Leitung und Moderation:
- Dr. habil. Béatrice Acklin Zimmermann, Paulus Akademie
Nachwort:
- Maja Ingold, Präsidentin Verein „Schatten der Reformation“

18. Nov. Gottesdienst

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

"Von den Tränen" (Psalm 56,9). Pfr. Lukas Spinner, Margrit Fluor, Orgel. Anschliessend DialogBar.

21. Nov. Schatten der Reformation - Täufer in Zürich

Lavaterhaus St.-Peter-Hofstatt 6
Mittwoch
18:15 Uhr

Eine Veranstaltung des Verein St. Peter

DIE MÄRTYRERTRILOGIE

Ein Film von Sabine Bally (25'30 Min. / CH / 2018)

Einführung – Film – Gespräch - Apéro