Kirche St. Peter

Evangelisch-
reformierte
Kirchgemeinde
St. Peter
St.-Peter-Hofstatt
8001 Zürich

 

Mehr zur
Lavaterstiftung
im Lavaterhaus

Kirche St. Peter

Die Kirche St. Peter ist ein Ort der Kraft und der Andacht, ein berühmtes nationales Baudenkmal und der erste protestantische Sakralbau in der Stadt Zürich nach der Reformation.

Lavaterhaus
Montag - Freitag 10 - 18 Uhr geöffnet

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

21. Mär. - 31. Dez. Reformationsjubiläum - Stationenweg Erasmus

Kirche St. Peter

AUSSTELLUNG - STATIONENWEG ERASMUS VON ROTTERDAM
täglich 8 - 16 Uhr, So ab 11 Uhr

Huldrych Zwingli gilt als die Autorität der Zürcher Reformation. Wir aber sagen: Halt, da ist noch Erasmus von Rotterdam. Sein Einfluss war viel grösser als bisher angenommen. Mit seinen Ideen und mit seiner Haltung ist er unserer Meinung nach die Perle und die heimliche Autorität der Zürcher Reformation. Vor allem in seinem Geist des Humanismus haben die Zürcher damals den Aufbruch gewagt.

Die Ausstellung zeigt in 14 Tafeln und einer Hörstation den lange unterschätzten Einfluss, den Erasmus von Rotterdam auf die Zürcher Reformation hatte.

 
Erasmus Stationenweg

Buchhinweise:
Erasmus in Zürich. Eine verschwiegen Autorität. Ch. Christ, U. B. Leu (Hg). NZZ 2007.

IM ANFANG WAR DAS GESPRÄCH oder Erasmus von Rotterdam und der Schatten der Reformation
Ueli Greminger, Orell Füssli Verlag, 2017

 

23. Nov. Musikkollegium Winterthur

Kirche St. Peter
Donnerstag
18:30 Uhr
Eintritt

Musikkollegium Winterthur, Winterthurer Streichquartett

- F. Mendelssohn: Streichquartett Nr. 2 a-Moll, op. 13

- J. Haydn: Streichquartett G-Dur, Hob III:81 "Lobkowitz"

- L. van Beethoven: Streichquartett Nr. 16 F-Dur, op. 135

24. Nov. Zürcher Symphoniker

Kirche St. Peter
Freitag
19:30 Uhr
Eintritt

Zürcher Symphoniker, M. Beretta (Dirigent), F. R. Biuso (Klarinette)

- W. A. Mozart: Haffner-Sinfonie

- M. Ravel: Ma mère l’oye / Pavane pour une infante défunte

- W. A. Mozart: Klarinetten Konzert A-Dur KV 622

 

26. Nov. Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

„Trost, der trägt“ - Wir gedenken der Verstorbenen, Pfr. U. Greminger, Altstadtorchester

26. Nov. OAMZ - Orchester Accento Musicale Zürich

Kirche St. Peter
Sonntag
17:00 Uhr
Eintritt

Orchester Accento Musicale Zürich, Ch. Brunner (Leitung), B. Engeli (Klavier)

- J. Sibelius: Finlandia, op. op. 26

- S. Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 in c-moll, op. 18

- J. Brahms: Sinfonie Nr. 1 in c-moll, op. 68 

27. Nov. ChorgassChor Zürich

Kirche St. Peter
Montag
20:15 Uhr
Kollekte

ChorgassChor Zürich, A. Hürlimann (Leitung), S. Braun (Klavier), B. Procopio (Sopran)


„Magnificat“ von John Rutter

- Magnificat anima mea
- Of a rose, a lovely rose
- Quia fecit mihi magna
- Et misericordia
- Fecit potentiam
- Esurientes
- Gloria patri

29. Nov. Beginen - auch in Zürich

Lavaterhaus
Mittwoch
18:15 Uhr

Vortrag der Historikerin Dr. Magdalen Bless

In den malerischen Beginenhöfen in Belgien und Holland hat die mittelalterliche Beginen-bewegung  ihren sichtbarsten architektonischen Ausdruck hinterlassen. Aufgeblüht war sie im frühen 13. Jahrhundert, in einer dynamischen Zeit des wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Aufschwungs wie auch des religiösen Aufbruchs. Aus den grossen Städten von Flandern und Brabant, Mittel- und Oberitalien verbreitete sie sich rasch in weiten Teilen Europas – so auch im Gebiet der heutigen Schweiz.

Beginen waren alleinstehende Frauen, die nach dem damals neuen Ideal der freiwilligen Armut allein oder mit andern ein religiöses Leben führten. Im Gegensatz zu Nonnen legten sie keine „ewigen  Gelübde“ ab und unterstanden nicht den strengen Regeln klausurierter Klöster. Oft bildeten sie Wohngemeinschaften und lebten bescheiden von ihrer eigenen Hände Arbeit. Viele Beginen übten ein Textilhandwerk aus, andere kümmerten sich im Zeichen der „Werke der Barmherzigkeit“ um Bedürftige, Kranke, Sterbende und Tote. Unter ihnen gab es auch bedeutende mystische Schriftstellerinnen.

Auch in Zürich gab es im späteren Mittelalter sehr viele Beginen. Das früheste urkundlich dokumentierte Beginenhaus befand sich auf der Peterhofstatt bei der Pfarrkirche St. Peter. Eigentliche Beginenquartiere mit jeweils Dutzenden von Schwestern-häusern bildeten sich dann im Umkreis des Predigerklosters (Chor- und Predigergasse) und des Barfüsserklosters (Obere und Untere Zäune). Daneben gab es zahlreiche weitere Schwesternhäuser auf beiden Seiten der Limmat. Aus Beginengemeinschaften entwickelten sich auch die Zürcher Frauen-klöster Oetenbach und Selnau. Die Zürcher Beginen bereicherten das religiöse Leben der Stadt, spielten aber auch eine wichtige Rolle bei der Betreuung von Kranken und nicht zuletzt auch in der Mädchenbildung. Schon im 15. Jh. führten die Schwestern von St. Verena an der (heutigen) Froschaugasse eine Mädchenschule.

Kurzum – über das facettenreiche Leben der Zürcher Beginen und damit über einen fast vergessenen Teil der Zürcher Geschichte werden wir viel Interessantes vernehmen!

Die Veranstaltung beginnt um 18.15 Uhr mit dem Vortrag, im Anschluss wird ein Apéro offeriert. Die Veranstaltung ist öffentlich und Gäste sind willkommen.

 

Nächste Veranstaltung: Mittwoch, 31. Januar  2018, 18.15 Uhr im Lavaterhaus, Science meets Dharma, Westlicher Naturwissenschaftsunterricht in den Klöstern des tibetischen Buddhismus". Vortrag von Dr. Werner Nater, Tibet-Institut, Rikon

29. Nov. uob - Uniorchester Bern

Kirche St. Peter
Mittwoch
19:30 Uhr
Eintritt

uob - Uniorchester Bern, L.-L. Wüstendörfer, Ch. Enderle (Cello)

- L. van Beethoven: Ouvertüre zu "Coriolan"

- E. Elgar: Cellokonzert in e-Moll

- F. Schubert: Sinfonie Nr. 8 "Unvollendete"

01. Dez. NZO - Neues Zürcher Orchester

Kirche St. Peter
Freitag
19:30 Uhr
Eintritt

NZO - Neues Zürcher Orchester, Kirchenchor Biglen, M. Studer (Gesamt-Leitung), M. Eichhorn (Orgel), A. Herzog (Flöte), A. Jarjaye (Sopran), A. Nero (Alt), R. Favre (Tenor), V. Pulver (Bass)

Krönungs-Musik:

- G. F.Händel: Konzert für Orgel, Coronation Anthem

- W. A. Mozart: Rondo für Flöte; Krönungsmesse

03. Dez. Gottesdienst zum 1. Advent

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

Gottesdienst zum 1. Advent

„Der Lobgesang der Maria“ (Lk 1,46-55), Pfr. U. Greminger, J. Lehmann (Orgel)

03. Dez. Feier zum 1. Advent

Kirche St. Peter
Sonntag
19:30 Uhr

Feier zum 1. Advent

Nicolas Corti, Viola

Margrit Fluor, Orgel

Pfarrer Ueli Greminger

 

04. Dez. - 21. Dez. Momente der Stille

Kirche St. Peter

Momente der Stille im Advent

Der Hektik der Adventszeit entfliehen, äussere und innere Lasten ablegen, mitten in der Zürcher Altstadt im warmen Kerzenlicht, umgeben von leiser Musik, eine Insel der Ruhe finden und im Stillesein Geborgenheit spüren.

Jeweils von Montag bis Freitag, 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
(ausser 8., 14., 15. Dezember)

09. Dez. Offenes Singen im Advent

Kirche St. Peter
Samstag
16:00 Uhr

Offenes Singen im Advent, Kantorei St. Peter Zürich, das Publikum, Kinderchor der Schule „Ilgen“, Blechbläser-Quartett (Solisten des Zürcher, Tonhalle-Orchesters), M. Fluor (Orgel und Klavier), Kantor S. Goll (Moderation und Leitung)

Die Kantorei St. Peter lädt Jung und Alt ein zum gemeinsamen Singen von traditionellen und neueren Advents- und Weihnachtsliedern. Zusammen mit dem Kinderchor der Schule „Ilgen“ und dem Klang eines Bläser-Quartetts wollen wir uns einstimmen in die Weihnachtszeit. Ganz besonders willkommen sind auch Familien mit Kindern.

(Die Lieder-Hefte werden am Eingang abgegeben)

Flyer

10. Dez. Gottesdienst zum 2. Advent

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

Gottesdienst zum 2. Advent

„Von der Leidenschaft“ (Hld 8,6), Pfr. L. Spinner, M. Fluor (Orgel)

 

10. Dez. Feier zum 2. Advent

Kirche St. Peter
Sonntag
19:30 Uhr

Feier zum 2. Advent

Hieronymus Schädler, Flöte

Stefan Buri, Fagott

Margrit Fluor, Orgel

Pfarrer Ueli Greminger

15. Dez. Adventsbesinnung Zürcher Stadtparlament

Kirche St. Peter, St.-Peter-Hofstatt 2
Freitag
19:40 -
20:40 Uhr

5. Ökumenische Adventsbesinnung Züricher Stadtparlament

Innehalten vom politischen Tagesgeschäft

Flyer

17. Dez. Gottesdienst zum 3. Advent

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

Gottesdienst zum 3. Advent

„Tierweihnacht“ – ein Weihnachtsspiel mit Kindern, Pia Benassa / Pfarrer Ueli Greminger, Margrit Fluor (Orgel)

17. Dez. Adventskonzert zum 3. Advent

Kirche St. Peter
Sonntag
19:30 Uhr

Adventskonzert zum 3. Advent

"Böhmische Hirtenmesse" von Jakub Jan Ryba (1765-1815)

Linda Loosli, Sopran

Anja Kühn, Alt

Dieter Wagner, Tenor

Ismael Arroniz, Bass

Kantorei St. Peter Zürich

"amici musici", Orchester auf historischen Instrumenten

Margrit Fluor, Orgel

Kantor Sebastian Goll, Leitung

Pfarrer Ueli Greminger, Wort

24. Dez. Feier zum Heiligabend

Kirche St. Peter
Sonntag
22:00 Uhr

Feier zum Heiligabend

„Halte die Freude für mehr als das Glück“ (R. M. Rilke), Pfarrer Ueli Greminger

Johanna Baer, Harfe

Margrit Fluor, Orgel

 

25. Dez. Weihnachts-Gottesdienst

Kirche St. Peter
Montag
10:00 Uhr

Weihnachts-Gottesdienst

„Ach in der Kindheit, Gott: wie warst du leicht“ (R.M. Rilke), Pfarrer Ueli Greminger

Kantorei St. Peter, Kantor Sebastian Goll, Leitung

Margrit Fluor, Orgel

 

31. Dez. Feier zum Jahresausklang

Kirche St. Peter
Sonntag
23:15 -
23:45 Uhr

Feier zum Jahresausklang

Gina ÉTÉ, poetic-post-pop spielt und musiziert zum Jahresausklang ehrliche und zweischneidige Songs über und unter das Leben.

Gina Corti Viola, Piano und Gesang

Pfarrer Ueli Greminger

01. Jan. Neujahrsgottesdienst

Kirche St. Peter
Montag
10:00 Uhr

Neujahrsgottesdienst

„Ihr seid das Salz der Erde“ (Mt 5), Pfarrer Ueli Greminger

Margrit Fluor, Orgel